Figuya.de – Ein Erfahrungsbericht


Oder: Warum ich dort nichts mehr kaufen werde.

Vorwort: Für die, die Figuya nicht kennen: Bei Figuya handelt es sich um einen deutschen Händler für vorwiegend PVC Figuren aus Anime und Co, welcher auch einer der ersten Händler dafür in Deutschland war.

Eigentlich war ich von Beginn an ein Fan von Figuya und habe bisher auch immer gerne dort gekauft. Vor allem der Stand auf der Connichi war mir eigentlich immer recht sympathisch. Zwar können die Preise von Figuya nicht immer mit der Konkurrenz mithalten, dafür ist das Angebot aber recht groß und vielfältig. Das wird aber nun alles überschattet.

Im Mai letzten Jahres habe ich dort zwei Figuren vorbestellt und direkt bezahlt, welche kurz darauf auch erscheinen sollten. Während dies auch bei allen anderen Händlern der Fall war, wurde der Veröffentlichungstermin bei Figuya einfach immer weiter nach hinten verschoben. Eine Information darüber gab es an die Käufer so nicht. Darum musste man sich schon selber kümmern.
Irgendwann wurde es mir dann zu bunt, immer wieder auf der Website nachzusehen, während die Figuren weiterhin auf „Preorder“ standen. Mittlerweile wurde eine Figur auf „Order Stop“ gesetzt und im Text heißt es, dass noch ein paar davon ergattert werden konnten. Das dies aber definitiv nicht der Fall ist, ist klar, denn sonst hätte ich meine Figuren ja bekommen. Also habe ich mich mal an den Kontakt von Figuya gewendet.

Hier wurde mir versichert, dass die Figuren im Dezember kommen. Dies war natürlich auch nicht der Fall. Mittlerweile waren die Figuren aber auch schon bei allen anderen Händlern ausverkauft. Daher wollte ich die Hoffnung hier nicht aufgeben.
Im Dezember hatte ich dann natürlich auch noch kein Glück, die Figuren zu bekommen. Also fragte ich im Januar noch einmal nach. Eine der beiden Figuren soll nun definitiv im Februar kommen. Der Liefertermin der anderen Figur ist unbekannt. Vor allem bei der zweiten störte es mich immer mehr, da ich die Figur unbedingt haben wollte – schließlich handelte es sich dabei um eine Horo.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Auf gut Glück hatte ich mittlerweile auch noch einmal bei anderen Händlern geschaut, ob ich denn da vielleicht doch noch zufällig wenigsten die Horo finden kann. Da das leider weiterhin nicht der Fall war, blieb ich darauf angewiesen, dass Figuya vielleicht doch mal liefern würde.

Ende Februar riss dann der sprichwörtliche Geduldsfaden. Neun Monate nach dem eigentlichen Release-Termin der Figuren war von denen noch immer keine Spur. Zwischenzeitliche Nachfragen direkt über Twitter wurden komplett ignoriert. Also habe ich per E-Mail direkt um eine Stornierung und die Rückzahlung meines Geldes gebeten. Zu meinem Glück habe ich nämlich einen Händler gefunden, welcher beide Figuren noch vorrätig hatte. Zwar kommt nun noch Zoll dazu, aber wenigstens wurden die Figuren prompt versandt.

Auf meine Stornierung und Forderung der Rückzahlung wurde zwar reagiert, statt fand das ganze aber dann auch erst nach erneutem Nachfragen eine Woche später. Zwei Tage darauf war das Geld dann auch endlich wieder bei mir und ich war eine lange Figuya-Erfahrung reicher.

Zwar war ich bisher eigentlich zufrieden mit Figuya, dieses aber doch sehr negative Ereignis stellt das alles in den Schatten. Für einen Händler ist es einfach ein No-Go die Termine immer wieder zu verschieben ohne eine Information darüber rauszugeben. Immerhin sind die E-Mail Adressen von allen Käufern doch bekannt. Verschlimmert wird dies durch die Tatsache, dass Figuren nun einmal in limitierter Stückzahl produziert werden und meistens sehr schnell nicht mehr erhältlich sind. Wenn man darauf wartet, dass die Figuren bei Figuya erscheinen, hat man schon keine Chance mehr diese Figuren zur Not im Ausland zu erwerben.

Zwar war der E-Mail Verkehr immer höflich, an dort getroffene Aussagen wird sich aber anscheinend nicht gehalten. Wenn eine Rückzahlung einem für sofort versichert wird, muss dies auch passieren und nicht für eine Woche vergessen werden. Wenn man schon stark auf Social Media setzt und solche Dienste wie Twitter und Co. nutzt, sollte man hier auch auf Nachfragen reagieren und diese nicht einfach übergehen.

Meiner Meinung nach ist hier von Seiten Figuyas viel schief gelaufen und für mich wird es auch keine neue Bestellung bei diesem Händler geben. Dafür gibt es einfach zu viele Alternativen, welche immerhin auch liefern wenn man dort etwas bestellt oder bei Verzögerungen selbstständig die Kunden davon in Kenntnis setzen. Für mich ist das Thema nun auf jeden Fall gelaufen.

Artikel geschrieben und veröffentlicht von Sasumotu am Montag, den 09.03.2015

Kategorien: Shopping
Tags:

4 Anons gefällt dieser Artikel.

13 Kommentare zu “Figuya.de – Ein Erfahrungsbericht

  1. Ich bestellt da auch nur noch Figuren, wenn sie vorrätig sind. Ich hatte auch eine Hoshii Miki (ne Prize Figur) vorbestellt und bezahlt, aber sie kam nicht. Ich war zwar nicht so geduldig wie Sasu und hab dann ziemlich schnell bei nem anderen Händler bestellt, aber das Verschieben nervt. Besonders wenn da immer noch steht „erscheint am 13.02.15“ wenn das Datum doch schon lange überschritten wude.
    Also in Zukunft lieber nur bestellen wenn auch vorrätig oder nur reservieren, da muss man erst bezahlen wenn die Figur auch auf Lager ist.

    • Selbst einer Reserviation vertraue ich da nicht mehr. Dann reserviert man und verlässt sich wieder darauf, dass Figuya sich zum Release meldet und dann wird es doch ins unendliche verschoben und um die Figur bei anderen Händlern zu bekommen wird es zu spät.

      Wenn ich mich richtig erinnere, musstest du doch auch nach der Miki extra suchen und hattest Glück dann woanders eine gefunden zu haben oder?

      • Ja ich reserviere auch nur bei Figuren, die ich auch woanders wie amiami nicht bekomme (bei Prize-Figuren ist das häufig so). Sobald sie dann erschienen ist, schau ich ob ich se bei ebay oder nem anderen Shop bekomme, ansonsten klammere ich mich halt an die Hoffnung.

  2. Ich persönlich kaufe meine Figuren (und Modellbau zeug) immer direkt von Händlern (HLJ) aus Japan und hatte damit bisher bis auf einmal bekommen, was ich vorbestellt habe. (zum Glück nur die Nendoroid Yuno)
    Ich hoffe das ich mit dem Onlineshop GSC genauso viel Gück haben werde. (Yamato Kai: Heavy Armament Ver. *sabber* )

    Muss man bei figuya per Vorkasse bestellen? o0

  3. Hi, es ist zwar schon ein wenig her aber bei Figuya hat sich derzeit immer noch nicht viel getan. Meine Frage zu dem Ganzen wäre jetzt ob die Figuren dann überhaupt noch ankommen oder garnicht?
    Ein bekannter von mir hat z.B. Die 1/3 scale suntanned Pochaco vorbestellt (die im März rauskommen sollte) und ich habe mir über ihn die Asmodeus im Eisbecher vorbestellt (eig. Release 25.05.)
    Rufe nun auch schon seit ende Mai bei Figuya an aber … die scheinen wohl selbst nicht zu wissen wo das Paket genau ist. Ende Mai war es noch irgendwo in Bayern, dann Mitte Juni im Zoll (da habe ich ja Verständnis für dass da nicht so schnell was passiert, denke ihr kennt das ;/) aber nun habe ich wieder angerufen und er sagte mir er weiß selber nichtz genau wo es ist…
    Geschweige denn jeh von der Pochaco da hat er bis heute keine Antwort bekommen.
    Meine Frage (oder eher unsere): Kommen unsere Figuren überhaupt noch an oder eher nicht

    • Ich habe es damals ja einfach abgebrochen und mein Geld zurück verlangt. Ich bin schon einfach gar nicht mehr davon ausgegangen, dass ich je meine Ware bekommen würde. Außerdem bot sich mir die Gelegenheit, die Figuren bei einem anderen Händler zu bekommen.
      Bei mir hatte sich das noch deutlich länger hingezogen, als das, was du gerade geschildert hast. Ich würde aber nicht davon ausgehen, dass ihr die Ware noch bekommt. Allein schon, dass man keine Antwort bekommt, bzw. die selber nicht wissen was mit ihren Paketen los ist, sagt doch schon genug über Figuya aus. Wer sich als Kunde auf die verlässt, ist verlassen.

      An eurer Stelle würde ich schnellstmöglich versuchen, die Figuren bei einem anderen Händler zu finden. Und vor allem, falls ihr Figuya bereits bezahlt habt, euer Geld zurück verlangen.

  4. Hahaha ich bin gerade dabei mich zwischen Figuya und nem japanischen Zwischenhändler für die Neuauflage der Kotobukiya Holo zu entscheiden. Die Tatsache, dass es hierbei auch um eine Holo geht, muss ein schlechtes Omen sein!

    Möglicherweise finde ich ja noch andere deutsche Anbieter, da ich mir sicherer bin bei Anbietern im Inland, jedoch ist Figuya für mich erstmal raus bis ich was mag was die vorrätig haben und es dann versuchen werde.

    Weiß nicht ob du das noch liest aber für jemanden der nur sehr selten Figuren kauft ist so ein Bericht immer noch Gold wert!

  5. Puh da bin ich froh das ich nicht allein bin mit solch einem Problem. Bei mir ist es momentan eine Purple Heart Figur. Sollte letztes Jahr im Oktober erschreinen, da hab ich sie auch bezahlt und sollte eigentlich jetzt im Juni erscheinen. Aber wie immer ohne wirklichen Grund verschoben. Jetzt auf Anfang Juli. Wenn ich jetzt noch 3 Monate dazu gebe hab ich 1 Jahr auf meine Figur gewartet, wo auf anderen Händlerseiten sie um 70 € günstiger ist und wieder aufgestockt wird.
    Aber bei Retoure sind sie auch etwas komplizierter. Meine Meiko Figur hat es im wahrsten Sinne des Wortes aus den Latschen gekippt. Ich hab sie nur in die Vitrine gestellt und das wars. Es war nicht genug Mass im Schuh gewesen um die Figur zu heben und deswegen ist sie irgendwann rausgebrochen. Ich hab Figuya, dem Händler wo ich sie erstattet habe, genaustens mein Problem beschrieben. Da ich eine Ausbildung im kaufmännischen Beruf absolviert habe, habe ich auch genaustens gewusst das ich auf einen Ersatz gehen kann. Figuya stellte sich erstmal quer und hat gemeint sie haben einen Hauseigenen Reperateur von Figuren und der macht das dann so als sei nix gewesen. Da ich hoffe einmal meine Figuen verkaufen zu können, habe ich das Angebot abgeschlagen, da es den Wert der FIgur mindern würde und bei weiter verkauf muss ich angeben ob schonmal was repariert wurde. Nach langen hin und her haben sie sich einknicken lassen und gesagt das ich meine neue Figur bekommen würde, aber erst wenn ich meine Alte denen zuschicke. Nach 3 Wochen als nix passiert ist habe ich sie mal angeschrieben, was den nun los sei mir meiner Figur. Und ich hab nicht wirklich eine direkte Antwort bekommen. Nach guten 2 Wochen kam dann die neue Figur endlich an.
    Hatte auch ein mieses Bauchgefühl nach der ganzen Aktion, weshalb ich auch lieber meine Figuren aus dem Ausland bestelle als im Inland. Spare mit Zoll immer noch was ein, als wenn ich es hier im Inland kaufe. Was mich schon bisschen traurig stimmt als.

    • Sehr interessant zu lesen, dass sich nun seid mindestens 3 Jahren nichts bei Figuya verbessert hat. Immer mal wieder kommen solche Geschichten hoch und anscheinend hat sich wirklich null gebessert bei denen. Gerade was das Thema Kommunikation und der Umgang mit Kunden angeht.

      Ich sehe das ja auch an den Daten, wie viel Traffic dieser Artikel noch bekommt, obwohl er nun schon mehr als ein paar Tage alt ist.

      Wenig überraschend ist auch, dass Figuya bei keinem der bekannten Bewertungsportale für Onlineshops vertreten ist. Die wissen schon ganz genau, was sie da machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.