[Quickview] Kobayashi-san Chi no Maid Dragon


Studio: Kyoto Animation
Genre: Slice of Life, Comedy, Fantasy
Episoden: ???
Premiere: 12. Januar 2017

Story:
Kobayashi lives alone in an apartment, until one day, Tooru appeared and they ended up living together. Tooru looks down on humans as inferior and foolish, but having been saved by Kobayashi-san, she does everything she can to repay the debt and help her with various things, although not everything goes according to plan.

A mythical everyday life comedy about a hard working office lady living with a dragon girl.

Wie es aussieht kann Kyoto Animation doch noch unterhaltende Anime machen. Nach Nichijou kam für mich irgendwie nichts wirklich brauchbares mehr aus dem Studio hervor, mit der ersten Episode von Kobayashi-san Chi no Maid Dragon hat sich dies aber direkt geändert. Die Folge war echt unterhaltend und das ganze Setting gefällt mir. Anfangs hatte ich erwartet, dass die Comedy mehr Slap-Stick mäßig sein würde, dies ist hier aber zum Glück nicht der Fall. Die Charaktere sind herrlich und auch der Animationsstil gefällt mir hier sehr gut. Gerade dieser erinnert doch auch etwas an Nichijou. Hierbei handelt es sich um eine Adaption eines Manga von Coolkyoushinja. Von ihm stammt auch Danna ga Nani wo Itteiru ka Wakaranai Ken, was mir damals auch echt gut gefallen hat und dem entsprechend waren hier meine Erwartungen doch schon recht hoch angesetzt. Diese Episode konnte mich aber direkt überzeugen und ich freue mich hier definitiv auf mehr. Das hat schon Potential einer meiner Favoriten in dieser Season zu werden.

Wertung für die erste Episode:

Ein Kommentar zu “[Quickview] Kobayashi-san Chi no Maid Dragon

  1. Absolut zum knuddeln die kleine, mordlustige Tooru. Ihre Anhänglichkeit zu Kobayashi macht es nur noch besser. Und das, obwohl sie ihre Maid zwischendurch nicht so gut behandelt. Die Comedy ist in der ersten Folge meiner Meinung nach eine Punktlandung und unterhält die volle Folge durch – plus Moe! Ich kann mich Sasu voll und ganz anschließen. 8+ von 10 Punkte. Moar!

Kommentarbereich geschlossen.