[Quickview] Eromanga Sensei


Studio: A-1 Pictures
Genre: Comedy, Drama, Romance
Episoden: ???
Premiere: 9. April 2017

Story:
The „new sibling romantic comedy“ revolves around Masamune Izumi, a light novel author in high school. Masamune’s little sister is Sagiri, a shut-in girl who hasn’t left her room for an entire year. She even forces her brother to make and bring her meals when she stomps the floor. Masamune wants his sister to leave her room, because the two of them are each other’s only family.

Masamune’s novel illustrator, pen name „Eromanga,“ draws extremely perverted drawings, and is very reliable. Masamune had never met his illustrator, and figured he was just a disgusting, perverted otaku. However, the truth is revealed… that his „Eromanga-sensei“ is his own younger sister! To add to the chaos that erupts between the siblings, a beautiful, female, best-selling shoujo manga creator becomes their rival!

Meine Erwartungen an Eromanga Sensei waren von beginn an schon nicht wirklich hoch und so überraschte es mich doch recht positiv, dass die erste Episode doch recht unterhalten war. Die Animationen sind gut und das Charakterdesign weiß zu gefallen. Sagiri als Charakter ist echt niedlich und Izumi scheint bisher als Protagonist auch brauchbar zu sein. Wirklich viel von der Handlung bekommen wir hier aber erst einmal noch nicht mit und die Folge konzentrierte sich erst einmal auf die Vorstellung der Charaktere. War so jetzt echt schon recht nett und ich denke, da werde ich wohl sogar noch ein, zwei Folgen von schauen. Mal sehen wie es sich entwickelt.

Wertung für die erste Episode:

Mellando gefällt dieser Artikel.

4 Kommentare zu “[Quickview] Eromanga Sensei

  1. Warst du nicht der Oreimo Hasser vor dem Herrn? wenn ja wundert es mich das du Eromanga-sensei überhaupt eine Chance gegeben hast

    • Oreimo hat mich der Verlauf der Story angepisst, hatte aber ein paar nette Charaktere (z.B. Kuroneko). Vielleicht hat hier der Autor ja aus seinen Fehlern gelernt. Auch wenn ich es irgendwie noch bezweifle. Die erste Folge machte schon den Eindruck, als wenn es hier ein bisschen nach dem gleichen Schema letztendlich ablaufen wird.

Kommentarbereich geschlossen.