[Quickview] Gamers!


Studio: Pine Jam
Genre: Comedy, Romance, School
Episoden: 12
Premiere: 13. Juli 2017

Story:
This is a story that revolves around certain students and one hobby. Amano Keita is our lonely protagonist who has a passion for gaming and is friends with Uehara Tasuku, who is secretly a fellow gamer and is someone who believes his life is perfect. We also have Karen Tendou, the club president of the video games club and Chiaki Hoshinomori, who constantly bickers with Keita. This is a story filled with a non-stop sequence of comedy scenes and misunderstandings. Our chaotic romantic comedy now begins!

Die erste Episode von Gamers! machte einen ganz netten Eindruck. Mehr als „ganz nett“ kam dann aber auch nicht dabei herum. Die Animationen sind nun nicht wirklich berauschend und die Charaktere auch nicht gerade überzeugend. Die meisten sind auch ziemlich Klischeebehaftet und bietet nun nicht wirklich was neues. Trotzdem gab es in der Folge doch ein paar Momente, bei denen ich durchaus schmunzeln musste. Vor allem die Entscheidung des Protagonisten zum Ende der Episode war zwar nun nicht überraschend, aber gut in Szene gesetzt. Wirklich groß lohnen tut sich die Serie allerdings bisher nicht; der Einstand war auch maximal durchschnittlich. Hinzu kommt noch, dass es eine Adaption einer Light Novel ist. Damit ist das offene Ende quasi vorprogrammiert.

Wertung für die erste Episode:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.