Fall Season 2017


Der Oktober ist nicht mehr weit entfernt und mit ihm steht auch schon die Fall Season vor der Tür. Die Summer Season konnte mich bis auf wenige Ausnahmen nun nicht wirklich überzeugen und so hoffe ich natürlich, dass die Fall Season nun ein bisschen frischen Wind bringen wird. Auf den ersten Blick sind zumindest schon einmal ein paar interessante Titel dabei.

(Chart von AniChart.net)

Wie immer gibt es einen ganzen Haufen neuer Titel zu bewundern. Ob sie allerdings auch was taugen werden, werden erst die jeweils ersten Episoden zeigen. Trotzdem kann man anhand der Synopsis und Genres schon einmal eine Vorauswahl treffen. Es folgt wie immer meine übliche Einteilung. Nachdem die vergangene Season aber doch eher enttäuschend war, wird meine Auswahl dieses mal vorsichtshalber auch etwas kleiner Ausfallen. Keine Lust mich wieder durch so viel Müll zu wühlen. Auf jeden Fall hält die Season schon einmal recht viele Fortsetzungen bereit.

Wird definitiv geschaut:

Mahoutsukai no Yome: Die dreiteilige OVA hat eigentlich schon gezeigt, dass hier alles in die richtige Richtung verlaufen wird. Der Manga ist einfach nur klasse und ich habe eigentlich auch keine Zweifel, dass die Anime Adaption da heran kommen wird.

Shoujo Shuumatsu Ryokou: White Fox, Kettenkrad und Slice of Life? Was braucht man mehr? Das alles zusammen mit den ersten Bildern von dem Anime reicht schon aus, um mein reges Interesse an der Serie zu wecken.

UQ Holder!: Mahou Sensei Negima! 2: Ich habe noch meine Zweifel, dass der Anime gut werden wird. Aber als Fan des Franchise kann ich die Serie schlecht mir entgehen lassen.

Wird mal rein geschaut:

Imouto sae Ireba Ii.: An sich bin ich gar nicht mal so interessiert an diesem Anime. Allerdings steckt hier kantoku hinter den Charaktredesigns, was die Serie wieder für mich attraktiv macht.

Kino no Tabi: The Beautiful World – the Animated Series: Kino no Tabi hat einen recht guten Ruf und auch wenn ich mich damit noch nie wirklich beschäftigt habe, ist dies nun ein guter Zeitpunkt mal damit anzufangen.

Konohana Kitan: Foxgirl Slice of Life. Da bin ich doch direkt mit dabei.

Kujira no Kora wa Sajou ni Utau: Klingt nicht ganz so verkehrt und auch die ersten Screenshots sehen nicht so schlecht aus. Kann man mal eine Chance geben.

Love Live! Sunshine!! 2: Die erste Staffel war eher enttäuschend, trotzdem bin ich gewillt der Serie hier noch einmal eine Chance zu geben. Hoffentlich wird wenigstens die Musik gut.

Yuuki Yuuna wa Yuusha de Aru: Yuusha no Shou: Der erste Anime aus dem Franchise hat mir schon gut gefallen. Daher bin ich hier auch guter Dinge.

Wenigstens erste Episode schauen:

Anime-Gataris: Original Titel sollte man ja immer eine Chance geben. Allerdings überzeugt mich das Setting hier nicht wirklich und das Studio dahinter sagt mir nun auch nicht wirklich etwas. Daher hier lieber Vorsicht walten lassen.

Black Clover: Klingt nach einem ziemlich generischen Plot und bietet auf den ersten Blick nicht wirklich etwas interessantes.

Blend S: Klingt sogar halbwegs interessant und wenn es die erste Episode dann auch noch schafft halbwegs lustig zu sein, könnte die Serie vielleicht sogar was werden. Von den Bildern her ist es aber eher was für stalker als für mich.

Boku no Kanojo ga Majime Sugiru Shojo Bitch na Ken: Das Setting klingt so bescheuert, dass ich es ziemlich sicher nach der ersten Episode abbrechen werde. Aber vielleicht ist da ja noch irgendwas brauchbares dran.

Code:Realize – Sousei no Himegimi: Die Story ist hier all over the place und plötzlich spielt auch noch Lupin eine Rolle. Hier weiß ich noch überhaupt nicht, was ich von dem Titel halten soll. Daher belasse ich es dabei, einfach mal die erste Episode zu testen.

Dia Horizon: Ich bin nicht wirklich Fan von diesen „Multimedia Projekten“. Da wird nie irgendwas richtig zu Ende geführt und wenn da auch noch Square Enix mit drin steckt, wird der Anime sicherlich auch nur mehr oder weniger Werbung für ein Videospiel werden.

Dies irae: Auch wenn ich die Visual Novel dazu auf Kickstarter unterstützt habe, konnte ich irgendwie noch nicht wirklich Interesse an dem Titel entwickeln. Vielleicht gibt sich dies noch mit der ersten Folge.

Inuyashiki: MAPPA hat immerhin gute Animationen, allerdings weiß ich hier noch nicht so wirklich was ich von dem Setting halten soll.

Just Because!: Original Anime klingt ja schon einmal gut, der Rest der Synopsis ist aber nicht wirklich aussagekräftig.

Juuni Taisen: Sieht aus wie generischer Battle Bullshit. Dann auch noch eine Light Novel Adaption.

Saredo Tsumibito wa Ryuu to Odoru: „Sieht aus wie generischer Battle Bullshit. Dann auch noch eine Light Novel Adaption.“ +1

Two Car: an sich habe ich null Interesse an dem setting. Mich reizt hier nur das Paring aus Silver Link und original Anime.

URAHARA: Wieder etwas, wo die Story anscheinend nicht weiß, was sie vor hat. Klingt irgendwie ein bisschen nach CGDCT und wäre damit eher etwas für stalker.

Nein Danke!:

3-gatsu no Lion 2: Die erste Staffel war schon nichts für mich, daher brauch ich mit der zweiten erst gar nicht anfangen.

ClassicaLoid 2: Das gleiche wie zuvor: Konnte bereits mit der ersten Staffel nicht überzeugen.

DYNAMIC CHORD: Einfach nein.

GARO -VANISHING LINE-: Ebenfalls absolut kein Interesse daran.

Gintama (Shinsaku): Da ich Gintama irgendwie nicht lustig finden kann, kann ich hier gut auf eine weitere Serie aus dem Franchise verzichten.

Himouto! Umaru-chan R: Und wo wir gerade bei absolut unlustig waren: Hier ist ein weiterer Titel von der Liste.

Hoozuki no Reitetsu 2: Ein weiteres Sequel, welches ich nicht brauche.

Houseki no Kuni: Klingt nicht wirklich nach irgend etwas, was mich anspricht.

Infini-T Force: „A full 3DCG…“ und damit war ich schon durch mit dem Thema.

Itsudatte Bokura no Koi wa 10cm datta: 6 Episoden die auf irgendwelche Vocaloid Songs basieren. Muss nicht sein.

Kekkai Sensen & Beyond: Erste Staffel hat schon nicht überzeugen können.

Net-juu no Susume: Klingt extrem stumpf und vorhersehbar. Muss nicht sein.

Osomatsu-san 2: Und wieder eine unnötige Fortsetzung.

Ousama Game The Animation: Mag ja nicht schlecht sein, habe aber selber absolut kein Interesse an der Serie.

Robomasters The Animated Series: Obwohl ich selber im Bereich Robotik arbeite kein Interesse daran. Vielleicht gerade deswegen?

Sengoku Night Blood: Game Adaptionen habe ich so ziemlich abgeschworen. Muss nicht sein.

Shokugeki no Souma: San no Sara: Unnötige Fortsetzung.

The Idolm@ster SideM: Eher SideNO.

TSUKIPRO THE ANIMATION: Muss ebenfalls nicht sein.

Wake Up, Girls! Shin Shou: Zu viele unnötige Fortsetzung in dieser Season. Hier ist eine weitere.


Was die Menge an Anime angeht, so muss sich die Fall Season definitiv nicht verstecken. Allerdings zweifel ich hier noch an der Qualität. Der Sommer hatte leider nur wenige, wirklich gute Titel und der Herbst sieht in der Hinsicht nun nicht wirklich besser aus. Es gibt mal wieder einen ganzen Haufen Fortsetzungen, von denen einige nicht hätten sein müssen. Hinzu kommen wieder die generischen Light Novel Adaptionen, von denen nun auch nur Einzelfälle brauchbar aussehen. Somit habe ich bis zum eigentlichen Start der ganzen Serien doch noch einige Zweifel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.