[Quickread] How a Realist Hero Rebuilt the Kingdom


Titel: How a Realist Hero Rebuilt the Kingdom (Genjitsu Shugi Yuusha no Oukoku Saikenki)
Autor: Dozeumaru
Illustrator: Fuyuki
Genre: Action, Fantasy, Magic, Romance, Harem, Military
Volumes: biser 5 übersetzt
Premiere: 25 Mai 2016

Story:
„O, Hero!“

With that cliched line, Kazuya Souma found himself summoned to another world and his adventure—did not begin.

After he presents his plan to strengthen the country economically and militarily, the king cedes the throne to him and Souma finds himself saddled with ruling the nation! What’s more, he’s betrothed to the king’s daughter now…?! In order to get the country back on its feet, Souma calls the wise, the talented, and the gifted to his side. Five people gather before the newly crowned Souma. Just what are the many talents and abilities they possess…?! What path will his outlook as a realist take Souma and the people of his country down?

Das nenne ich mal eine gute Umsetzung des Isekai Genres. Unser Protagonist wird unfreiwillig in eine neue Welt beschworen, hat aber an sich überhaupt nichts heldenhaftes an sich. Mit seinem Wissen kann aber durchaus dem Land helfen und recht schnell wird er vom König auf den Thron gesetzt. die Prinzessin gibt es gleich dazu. Ab dann regiert Souma und muss sich um das Land kümmern. Wie es sich für so einen Titel gehört, baut er ungeplant auch einen kleinen Harem um sich herum auf. Im Gegensatz zu anderen Protagonisten, hat Souma aber ein brauchbares paar Eier und steht dem Harem gegenüber seinen Mann. Er entscheidet sich ordentlich für ein Vorgehen und bringt seine Beziehung auch weiter voran. Auch Abseits von seinen Beziehungen ist Souma ein mehr als solider Protagonist und es macht Spaß die komplette Handlung rund um ihn und sein Land zu verfolgen.

Sehr schön ist auch, dass sich die Handlung nicht nur um Souma dreht, sondern auch die anderen Charaktere genug Zeit in den Novels bekommen um richtig entwickelt zu werden. Auch liegt der Fokus nicht auf Soumas Königreich, sondern zieht auch immer wieder alle anderen Länder in Betracht. Viel Mühe gibt sich der Dozeumaru auch mit dem Worldbuilding, was die Light Novel nur umso besser macht. Auch nach 5 Bänden ist hier bisher weder die Spannung noch der Spaß am Lesen raus. Auch wenn sich viel darum dreht, wie Souma versucht sein Land zu verbessern, muss man hier nicht auf Action verzichten. Es gibt genug Schlachten zu Schlagen, sowohl auf politischer Seite, als auch im guten, alten Krieg. Insgesamt kann ich die Light Novel nur wärmstens empfehlen, denn sie gehört mit zu den besten Titeln, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

Wertung:

Ein Kommentar zu “[Quickread] How a Realist Hero Rebuilt the Kingdom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.