Miniviews


Sasumotu

Steins;Gate 0 – 13: Kagari kann sich wieder an das Meiste erinnern. Ein paar Lücken gibt es allerdings immer noch. Und genau dies ist etwas, was Okabe sorgen macht. Bei Mr. Braun holt er sich ein paar Informationen, wie es denn zu solchen Gedächtnislücken kommen kann und das, was er da zu hören bekommt, klingt schon einmal nicht gut. Auch Moeka ist weiter auf Spurensuche und findet schließlich ein Gebäude in dem Kagari eine Zeit gewesen sein könnte. Als Moeka und Okabe sich das Gebäude genauer ansehen, finden sie nichts Gutes. Zwar ist das Gelände verlassen, aber ein Raum zeig ganz klare Spuren, dass Kagari hier gewesen ist. Wörter und Zeichnungen an der Wand zeichnen ein trauriges Bild von Kagaris Gefängnis. Zu allem Überfluss möchte Mayuri auch wieder eine Überraschungsparty machen. Wenn wir eins in Steins;Gate gelernt haben, dann, dass dies immer nach hinten los geht. So auch dieses Mal: Beim Kucheneinkauf hört Kagari einen Song, der bei ihr irgendetwas auslöst. Nun ist sie wieder verschwunden. 8/10

Lupin III Part V – 13: Lupin möchte ein Amulett klauen. Zufälligerweise hat dieses gerade eine Prinzessin, welche auf dieselbe Schule wie Ami geht. Fujiko ist auch schon an der Sache dran und tut so, als wenn sie eine neue Lehrerin an der Schule ist. Zeitgleich versuchen aber auch Terroristen einen Job an der Schule auszuführen: Sie wollen ein paar Kinder von reichen Eltern als Geiseln nehmen und so die Freilassung ihrer Kumpanen erpressen. Sowohl Ami als auch die Prinzessin werden separat gefangen genommen. Fujiko muss hier einschreiten und befreit erst Ami und erledigt mit ihrer Hilfe die Terrorristen. Noch ist der Spuk aber nicht ganz vorbei, denn ein weiterer Lehrer entpuppt sich als jemand anders, als er zu sein scheint. Lupin selbst kommt die Episode irgendwie nicht richtig zum Zug. Zwar hilft er noch ein paar der Terrorristen auszuschalten, das war’s dann aber irgendwie auch. Es gilt aber weiterhin die Kette zu beschaffen. Hoffentlich heißt dies auch noch ein bisschen mehr Screentime von Ami. 7/10

shadow

Full Metal Panic! Invisible Victory – 11: Hat wieder ne Woche Pause

stalker

Island – 02: Protagonist Setsuna ist mir wirklich sympathisch. Obwohl die Weibchen, die sich links und rechts um ihn scharen irgendwie alle ihre Macken haben, hat er bislang jede Situation äußerst suverän gemeistert. Seinen Job als Maid in Rinnes Anwesen macht er bislang vorbildlich. Nun bekommt er noch Verstärkung durch Karen, die möglichst viel Geld erarbeiten möchte um von der Insel zu kommen und ihre Mutter zu suchen. Wuschel-Haar Sara klärt ihn über die mehr oder weniger tragische Geschichte der Insel und deren Bewohner auf. Die Einladung, zusammen mit ihr unter einen Futon zu hüpfen lehnt er dankend ab – sie war eh noch nicht bereits dazu. Alles ziemlich seltsam, aber die Charaktere Sara und Karen sind super. 7/10

Ongaku Shoujo – 01: Hier geht’s zum Quickview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.