[Quickread] An Archdemon’s Dilemma: How to Love Your Elf Bride


Titel: An Archdemon’s Dilemma: How to Love Your Elf Bride (Maou no Ore ga Dorei Elf wo Yome ni Shitanda ga, Dou Medereba Ii?)
Autor: Fuminori Teshima
Illustrator: COMTA
Genre: Fantasy
Volumes: biser 2 Bände übersetzt
Premiere: 1. Februar 2017

Story:
Zagan is feared by the masses as an evil sorcerer. Both socially awkward and foulmouthed, he spends his days studying sorcery while beating down any trespassers within his domain. One day he’s invited to a dark auction, and what he finds there is an elven slave girl of peerless beauty, Nephy. Having fallen in love at first sight, Zagan uses up his entire fortune to purchase her, but being a poor conversationalist, he has no idea how to properly interact with her. Thus, the awkward cohabitation of a sorcerer who has no idea how to convey his love and his slave who yearns for her master but has no idea how to appeal to him begins.

Zeit für eine kurze Pause was die Isekai-Geschichten angeht. Dieses Mal handelt es sich nur um eine normale Fantasy Geschichte. Hier haben wir nun einen Protagonisten, welcher mit Frauen nicht wirklich umgehen kann und auch nicht weiß, wie er sich ihnen Gegenüber verhalten soll. Ummantelt wird dieser Handlungsansatz mit ein bisschen Magie, Action und Worldbuilding. Wobei gerade letzteres leider nur am Rande betrieben wird und man nach 2 Bänden immer noch keine genaue Vorstellung von der Welt und dem darum herum hat. Lediglich der Konflikt zwischen Kirche und Sorcerern wir etwas deutlicher behandelt. Somit ist bei der Handlung bisher auch nicht viel zu holen, außer ein paar Interaktionen zwischen den Charakteren und ein Widersacher pro Band. Dieser wurde bisher aber auch ohne große Anstrengungen von unserem Protagonisten ausgeschaltet. Was der Novel an Spannung fehlt, macht sie aber wieder durch liebenswerte Charaktere wett. Auch wenn die Handlung sich doch erst einmal recht komisch anhört und man sich instinktiv schon einmal aufs Fremdschämen aufgrund von Zagans Interaktionen mit dem weiblichen Geschlecht vorbereitet, ist hier alles gar nicht so schlimm. Zagan hatte nur einfach nicht die beste Vergangenheit und weiß noch nicht, wie er mit Nephy umgehen soll. Die Interaktionen zwischen den beiden – wie sie sich näher aneinander heran tasten – sind eher niedlich als alles andere. Dies verleiht der Novel gerade in den Szenen mit den beiden Charakteren eine recht ruhige Ausstrahlung und ein gemütliches Gefühl.

Damit zeigt An Archdemon’s Dilemma: How to Love Your Elf Bride das es nicht immer gute Action oder die beste Handlung sein muss. Manchmal reichen auch gute Charaktere und die Interaktionen zwischen ihnen, um eine durchaus brauchbare Novel auszumachen. Hinzu kommt noch das schicke Charakterdesign (gerade von Nephy und später auch von Foll) in den Illustrationen von COMTA. Somit bin ich mit der Novel recht zufrieden und kann sie durchaus für einen entspannenden Abend empfehlen. Für die Zukunft kann aber ruhig trotzdem ein bisschen mehr Worldbuilding hier nicht schaden.

Wertung:

2 Anons gefällt dieser Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.