Miniviews


shadow

Uchi no Maid ga Uzasugiru – 06: Die japanische Luftwaffe schient voller komischer Gestalten zu sein. Tsubames ehemalige Vorgesetzte taucht auf, im Goth-Loli Outfit und mit komischer Fixierung auf kleine Mädchen. Sie ist aber kein Lolicon, sondern versucht nur, über Kinder an Tsubame ran zu kommen.Midorin ist nämlich eine Masochistin, die nichts lieber tut, als sich von Tsubame verbal fertig machen zu lassen. Misha sieht das als Möglichkeit, Tsubame los zu werden, und stellt Midorin als weitere Maid ein. 6/10

Sasumotu

Goblin Slayer – 06: Goblin Slayer folgt der Einladung und begibt sich nach Water Town. Hier trifft er auf die Sword Maiden, die ein kleines Problem mit Goblins hat. Diese haben sich unter der Stadt verschanzt und wohnen in der Kanalisation. Hier hat es auch schon einige Adventurer erwischt und Goblin Slayer soll nun einmal ordentlich aufräumen. Unten lauern dann auch wirklich einige Goblins. Diese sind sogar mit kleinen Schiffen in den Kanälen unterwegs. Allerdings sind es nicht nur Goblins, die dort unten sind. Auch ein Swamp Dragon hat sich dort eingerichtet. Dieser wird von Goblin Slayer auch direkt eingesetzt um eine ganze Horde von Goblins und ihre Schiffe auszuschalten. Irgendwas ist an der ganzen Situation aber auch nicht koscher und Goblin Slayer wittert bereits den Braten. 7/10

Tensei Shitara Slime Datta Ken – 06: Rimuru erfreut sich daran, dass der Aufbau seines Dorfes gut voran geht. Auch neue Goblins sind dem Dorf beigetreten und möchten seinen Schutz. Dies heißt natürlich auch wieder, dass alle einen Namen brauchen. Die Menschen werden allerdings langsam unruhig. Sie sind durch das Verschwinden von Veldora besorgt und so soll das Geschehen im Wald untersucht werden. Den Abenteurern schließt sich Shizu an. Sie ist ebenfalls eine Person aus Japan, allerdings aus der Zeit des Ende des 2. Weltkrieges. Weiterhin ist sie auch die Person, welche von der Elf-Wahrsagerin vorhergesagt wurde. Rimuru ist sichtlich an ihr interessiert und zeigt ihr auch, was aus Japan mittlerweile geworden ist. Sehr gute Folge, die Shizu gut zur Geltung gebracht hat. Auch Gobta ist wieder da und kann nun einen Wolf beschwören. 8/10

stalker

Anima Yell! – 06: Wieder ein Auftrag für den Cheerleading-Club. Dieses Mal vor größerem Publikum, denn die vier sollen zum Start eines Volksfests das Publikum unterhalten. Zeit für ernsthafte Stunts und eine richtige Choreografie. Dank Kotetsu können nun auch aufwendigere Posen gezeigt werden. Kohane darf trotz ihrer Höhenangst ein wenig weiter in die Luft gehoben werden – das klappt ohne Probleme. Auch beim Tag des Auftrittes läuft, trotz großer Anspannung vor allem bei Kotetsu, alles problemlos. 8/10

Seishun Buta Yarou wa Bunny Girl Senpai no Yume wo Minai – 06: Noch ein letztes Date sollte es werden, kurz vor den Sommerferien. Der Plan ist, dass danach Tomoe mit Sakuta Schluss macht und jeder seiner Wege geht. Das Date ein ist Erfolg aber als Sakuta am nächsten Morgen wieder am gleichen Tag aufwacht weiß er sofort, dass etwas nicht stimmt. Tomoe ist hoffnungslos in ihn verliebt – er hat aber kein Interesse, was auch fünf wiederholte Dates nicht ändert können. Ein gebrochenes Herz später bleiben sie Freunde und Tomoe bricht die Zeitschleife. Verblüffenderweise springen wir an den Tag zurück, an dem das alles begann – eine riesige Zeitschleife. Sakuta hat nun noch einmal die Chance mit Mai zusammen zu kommen. Erneut eine verdammt gute Episode. Tomoe tut mir leid. 10/10

Tonari no Kyuuketsuki-san – 06: Ein Mitglied (das einzige) des Okkult-Clubs möchte gerne eine richtig gute Story rausbringen und darf Sophie interviewen. Als Elly dazu stößt artet es in Chaos aus. Wir landen beim Thema Kleidung und nun möchte Elly unbedingt shoppen gehen. Vor allem Sophies Jahrhunderte alte Kleidung ist nicht wirklich mehr in Mode. Auch Hinata und Akari kommen mit. Jeder sucht dem andere was aus und alle gehen glücklich nach Hause. 7/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.