Miniviews


shadow

Uchi no Maid ga Uzasugiru – 08: Midorins Eltern sind wirklich steinreich. Ihnen gehört ein riesen Hotel mit Pool, Aquarium und Planetarium. Hört sich nach einem perfekten Spielplatz für Kinder an, weshalb Misha auch kurzfristig entscheidet, bei Midorin zu übernachten. Sie hat da zwar auch ihren Spaß, erlebt dort aber auch, wie wenig Midorin ihren Status mag. Die hat wiederum nach dem Ende ihres Arbeitsvertrages versehentlich an der Börse einen Haufen Geld gewonnen und ist jetzt nebenan eingezogen. Solang sie in die Nähe von Tsubame kommt scheinen Geld und Status wohl doch nicht so schlecht zu sein. 7/10

Sasumotu

Goblin Slayer – 08: Nach dem nicht ganz so glücklichen Ende in der letzten Episode, konnte nun wenigstens Goblin Slayer wiederbelebt werden. Dies hat aber auch zur Folge, dass er als Leiche leider das Beste an dem Ritual verpasst hat. Immerhin wachte er nun morgens neben der nackten Priestess auf. Sein Equipment wurde aber so in Mitleidenschaft gezogen, dass an ein weiteres Abenteuer in der Kanalisation erst einmal nicht zu denken ist. Somit gibt es ein kleines Date zwischen Goblin Slayer und Priestess. Sofern man den Besuch beim Waffenhändler als Date bezeichnen kann. Aber immerhin gibt es auch ein Eis. Nachdem das abgehandelt wurde, gab es noch ein kleines Treffen mit Witch und Spear-Bro, bevor es wieder ab in den Untergrund geht. Nun wird noch eben schnell ein fliegendes Auge mit einer Mehlexplosion erledigt und das war es dann auch schon mit der Episode. Der Arc leidet in manchen Momenten doch schon darunter, dass der Anime die Light Novel nicht in der richtigen Reihenfolge umsetzt. 7/10

Tensei Shitara Slime Datta Ken – 08: Leider geht es mit Shizu zu Ende. Irfrit war zwar eine Bedrohung, hat sie aber auch am Leben erhalten. Bevor es aber nun soweit ist, erzählt sie noch Rimuru ihre Geschichte und bittet ihn letztendlich, sie in ihn aufzunehmen. Sie möchte keine weitere Zeit in der Welt verbringen. Rimuru tut ihr diesen Gefallen. Als Nebeneffekt ist er nun auch in der Lage eine menschliche Form anzunehmen. Erst einmal sehr zur Verwirrung der anderen. Das Abenteurertrio ist betroffen von Shizus Ende, gibt Rimuru aber keine Schuld daran und ist auch mit dieser Form der „Beerdigung“ einverstanden. Damit wäre dann auch dieser Arc der Serie abgeschlossen. Neue Probleme bahnen sich aber schon am Horizont an. Gute Episode mit einem sehr guten Einblick in Shizus Vergangenheit. 8/10

stalker

Anima Yell! – 08: Wieder ein Auftrag vom Basketball-Club – diesmal geht es um ein wichtiges Spiel und es soll permanent angefeuert werden. Das stalkende Mädchen, welche auf den Namen Kana hört, gesellt sich zu der Truppe. Anfangs um ihnen zu sagen, wie schlecht sie doch alle sind. Viel zu schlecht für Hizume, die sie anbetet. Als durch ihre Schuld Uki sich am Fuß verletzt, springt sie für sie ein und macht beim Basketball-Match als Cheerleaderin mit. Sie hat schon früher mit Hizume zusammen getanzt. Sie sieht nun ein, dass es Hizume jetzt viel besser geht und ihr das Cheerleading Spaß macht. Sie tritt dem Club bei. 8/10

Seishun Buta Yarou wa Bunny Girl Senpai no Yume wo Minai – 08: Mai muss wieder einmal ihrer Arbeit nachgehen. Sakuta macht sich derweil an die Arbeit, Rios Problematik zu lösen. Durch Gespräche mit den beiden Versionen von ihr kommt er so langsam dahinter wo es drückt. Vor allem hat Rio Sorge, das sie allein dasteht. Ihre Liebe zu Yuuma, der bereits vergeben ist, macht es nicht leichter. Sakuta bringt die beiden zusammen um Rio zu zeigen, dass er dennoch hinter ihr steht und sie nicht alleine ist. Beim gemeinsamen Besuch des Sommerfestes, mit anschließenden Feuerwerk, ist Rio wieder zu einer Person verschmolzen. Beide sind sich wieder einig, es gibt dennoch einen Korb von Yuuma – armes Rio. 10/10

Tonari no Kyuuketsuki-san – 08: Gegen Ende der Sommerferien sind Akari und Hinata immer noch nicht mit ihren Hausaufgaben fertig. Elly würde gerne spielen und sieht es nicht gerne, dass alle zu tun haben. Eine große Hilfe ist sie aber auch nicht. Nachdem der Berg an Arbeit erledigt wurde, gehen alle zusammen eine Runde in die Stadt. Anfangs wollte Sophie lieber alleine gehen, um ausgiebig Shoppen zu können. Letztendlich findet sie am gemeinsamen Trip doch noch gefallen. 6/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.