Minireads


Sasumotu

Manga

Arasa Dakedo, Hatsukoi desu. – Chapter 08: Oho, die beiden kommen sich aber nun schon recht schnell näher. Finde ich gut. Ein weiteres Pärchen wird dem Manga nicht schaden.

Arasa Dakedo, Hatsukoi desu. – Chapter 09: Wurde auch Zeit, dass er da mal mit der Sprache raus rückt. Dann braucht er sich vielleicht nun nicht mehr verstellen. Mal schauen, wie sie reagiert.

Arasa Dakedo, Hatsukoi desu. – Chapter 10: Das hat doch wunderbar funktioniert. Aus dem Geständnis wurde wunderbarer Fluff. So kann es ruhig weiter gehen.

Ijiranaide, Nagatoro-san – Chapter 30: Aus einem Schere-Stein-Papier Spiel macht Nagatoro ganz schnell mal eine peinliche Situation für sich selbst. Ich glaube, dass hatte sie selber nicht so ganz durchdacht.

In Another World, I’m Called the Black Healer – Chapter 42: Die Vernichtung des Schlosses hat in ihr etwas ausgelöst und sie überdenkt ihre Beziehung zu Noche noch einmal. Zum Glück kommt ihr hier Milly zu Hilfe. Wie zu erwarten, ist ihre neue Leibwächterin doch nicht so nett.

Sewayaki Kitsune no Senko-san – 28: Ein Chapter voller Tail fluffing! Schön zu sehen, dass die beiden es dann auch ruhig angehen lassen und vor allem, dass Senko-san genau weiß, was nun eigentlich das richtige für Nakano ist. Damit dann auch auf ein weiteres Jahr Senko-san!

Tensei Shitara Ken Deshita – 23: Urushi weist den Weg und Fran raft sich auch noch einmal auf. Fran ist einfach super und Urushi wird auch direkt von ihr aufgenommen. Wunderbar. Gut, dass nun alle wieder zusammen sind.

Tensei Shitara Ken Deshita – 24: Happy Fran is good Fran. Sie vertraut nun auch der ersten Person genug, um ihr von ihrem Schwert zu erzählen. Direkt danach gibt es dann wiedfer Action und noch mehr Action. Auch Urushi ist weiterhin mit von der Partie. Hier könnten ruhig öfters Chapter erscheinen.

Tonikaku Cawaii – Chapter 41: Takoyaki Party! Die hippe und coole Veranstaltung, die alle machen. Oder so. Auf jeden Fall kann Tsukasa zeigen, dass sie kochen kann. Anschließend wird sie auch noch von Aya zu einem Videospiel herausgefordert. Das kann ja nichts werden.

Light Novel

Didn’t I Say to Make My Abilities Average in the Next Life?! – Volume 05: Endlich ein neuer Band hiervon. Da vergeht viel zu viel Zeit zwischen den Releases! Endlich gibt es auch ein Wiedersehen zwischen Mile und dem Wonder Trio, leider ist dies aber nur von kurzer dauer. Dafür gibt es zum Ende hin aber auch wieder ein bisschen mehr Beastfolk zu sehen. Weiterhin eine gute Mischung aus Adventure, Slice of Life mit einem wunderbaren Cast. Leider war der Band aber gefühlt mal wieder viel zu kurz.

The Magic in this Other World is Too Far Behind! – Volume 07: Irgendwie kann mich diese Light Novel nicht mehr wirklich überzeugen. Jeder Band läuft nach dem gleichen Schema F ab und in der groben Handlung gibt es keine wirklichen Überraschungen mehr. Auch die Action kann einen hier nicht mehr wirklich mitreißen. Den 8. Band werde ich wohl noch lesen, erwarte aber nichts mehr.

stalker

Manga

Nen Haufen Trap-Doujins: Hhuehuehue, so cute!

Bijin Onna Joushi Takizawa-san – Chapter 1 & 2: Erst letztens drüber gestolpert und erst einmal hängen geblieben. Netter 4koma mit bislang wunderbarer Charakter-Entwicklung. Takizawa ist in ihrer Art irgendwie cute, der Protagonist voll in Ordnung. Super Lektüre für zwischendurch, schnell und gerne gelesen. Gibt noch rund 60 Kapitel zu lesen und der Titel ist noch nicht komplett. Bin gespannt was daraus wird!

Imamade Ichido mo Onnaatsukai sareta Koto ga Nai Onna Kishi wo Onnaatsukai suru Manga – Chapter 43: Bedingt durch tagelanges Training sind Fooly und Leo müde und erschöpft. Dann wird man schon mal albern und Leo soll versuchen Foolys Zauberstab mit ihren Hintern zu brechen. Ja … das Chapter war höchst seltsam. Ich bin mir nicht sicher was ich davon halten soll. Trotzdem netter Hintern.

Kobayashi-san Chi no Maid Dragon – Chapter 51: Ilulus erster Tag auf der Arbeit läuft irgendwie besser als befürchtet. Und der Enkel der Ladenbesitzerin ist nach anfänglichen Schwierigkeiten eigentlich ganz zufrieden. Ich auch! Ilulu hat sich in diesem Kapitel ein paar Sympathiepunkte bei mir verdienen können. Einem kleinen Kind erzählt sie, dass ihre großen Brüste Speicher für Feuer zum Spucken sind. Find ich recht drollig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.