Minireads


Sasumotu

Manga

Bocchi Kaibutsu to Moumoku Shoujo – Chapter 25: Heath… was tust du da. Stop! Hier wird niemand anderes außer Lily geküsst. auch wenn du neugierig bist. Lass das!

Bocchi Kaibutsu to Moumoku Shoujo – Chapter 26: Dank Lilys Verständnis hat sich das ja alles noch einmal schnell geklärt. Also quasi Zeit für Make Up Sex.

Bocchi Kaibutsu to Moumoku Shoujo – Chapter 27: Ein paar weitere Einblicke in Lilys Elternhaus. Macht schon irgendwie neugierig, was es mit der Maid auf sich hat.

Bocchi Kaibutsu to Moumoku Shoujo – Chapter 28: Lily scheint Krank zu werden und Heath weiß nicht so richtig, was sie tun soll. Hoffentlich ist dies auch wieder eine Situation, die schnell und einfach geklärt wird.

Bocchi Kaibutsu to Moumoku Shoujo – Chapter 29: Heath bringt Lily schnell nach Hause. Hier kann dann auch jemand mit ein bisschen Fachwissen einen Blick auf Lily werfen. Scheint aber alles halb so schlimm zu sein.

Ijiranaide, Nagatoro-san – CHapter 31: Ein vielleicht vertauschtes Getränk und damit die Gefahr eines indirekten Kusses. Nettes Chapter in dem Nagatoro sogar mal nicht die ganze Zeit den Protagonisten ärgert.

Senpai ga Uzai Kouhai no Hanashi – Chapter 62: Ah ja, Monster. Das Getränk, welches einem die Knochen schmelzen lässt. Super wie leichtgläubig sie doch ist.

Shinmai Shimai no Futari Gohan – Chapter 33: Schön ruhiges Chapter, in dem mal so gut wie gar nicht gesprochen wird. Und plötzlich tauchen auch mal die Eltern auf. Hat ja nur 33 Chapter gedauert.

Souzai Saishuka no Isekai Ryokouki – Chapter 12: A wild crab appears! Und damit dann auch leckeres Essen. Dies stellt dann wohl auch den Beginn der Quest für generell gutes Essen dar.

Tadokoro-san – Chapter 19: Ah, Sweet Valentine Chapter. Netter Kuss zwischen den beiden.

Takarakuji de 40-oku Atattanda kedo Isekai ni Ijuusuru – Chapter 20: Kazura ist quasi im Blindflug unterwegs und bemerkt nicht, dass er bei ihr schon mehr als nur einen Stein im Brett hat. Zum Glück hilft ihre Freundin nach, sodass vielleicht sie nun endlich mal selbst die Sache in die Hand nimmt.

Light Novel

How a Realist Hero Rebuilt the Kingdom – Volume 08: Endlich sehen wir Lisca mal wieder. Ihr scheint es aber auch gut zu gehen und es werden sogar Zwillinge. Desto härter fällt es nun auch Souma wieder in den Krieg zu ziehen. Allerdings braucht der Norden Unterstützung, denn sonst stehen bald die Dämonen und Monster vor seinen Grenzen. Die Schlacht verläuft allerdings ganz gut und aus alten Feinden können sogar fast neue Freunde gewonnen werden. Schön zu lesen, dass sich hier nicht einfach mal die Hand geschüttelt wird und dann alle Freunde sind und alle zusammen Tanzen. Alte Konflikte bleiben in den Herzen bestehen. Zwar bringt man sich nun nicht bei Begegnung direkt gegenseitig um, aber volles Vertrauen ist auch nicht da. Wieder einmal bringt die Novel ein bisschen frischen Wind.

Lazy Dungeon Master – Volume 04: Endlich mal ein Band, in dem nicht zu jeder Gelegenheit auf dem Fußfetischismus des Protagonisten herumgeritten wird. Stattdessen gibt es ein bisschen World Building zum Thema Religion, Stadtaufbau, neue Probleme für den Dungeon und nette kleine Side-Storys zu manchen der einzelnen Charakteren. Nettes Volume, welches auch durchaus besser als die letzten war. Vor allem, weil Rokuko nun auch einen deutlich kompetenteren Eindruck macht.

The New Gate – Volume 01-05: Ganz nette Light Novel, die zwar nun das Genre nicht neu erfindet, aber immerhin hier und dort ein paar nette Momente hat. Die Charaktere sind sympathisch und die Story ist okay. Hier und da etwas holprig und an manchen Stellen wird sich gefühlt ewig aufgehalten. Trotzdem was nettes zu lesen. Immer mal wieder werden ein paar Fragen in den Raum geworfen, nur auch nach 5 Bänden mangelt es irgendwie noch an Erklärungen.

stalker

Manga

1-nen A-gumi no Monster – Chapter 12: Leider passiert mal wieder nichts aufregendes. Tarous Lehrmethoden werden ein wenig angezweifelt, obwohl er ja eigentlich seine Pflicht erfüllt. Maki denkt ein wenig über ihn nach und wir bekommen einen kleinen Recap der letzten Geschehnisse. Immer noch keine Ahnung, was Tarous in seiner Vergangenheit getan hat. Schade aber auch!

Bijin Onna Joushi Takizawa-san – Chapter 11 & 12: Nach den Neujahr-Feiertagen muss sich Kyoko eingestehen, dass sie eigentlich nur gefaulenzt hat. Sehr vorbildlich, muss ich sagen! Takeda gegenüber würde sie das aber nie zugeben. Shimizu, der neue „Neue“, versucht vergeblich sich bei Kyoko zu entschuldigen. Ein Lichtblick ist, dass am Ende Kyoko überhört, dass Takeda auf üppigere Oberweiten steht. Yes~!

Kobayashi-san Chi no Maid Dragon – Chapter 57: Kobayashi trifft erneut und Toorus Vater und nun gibt es ein wenig Backstory. Vor allem was passiert ist, bevor Kobayashi Tooru aufgefunden hat. Höchst informativ! Und da wir mit einem kleine Cliffhanger stehen gelassen werden …

Kobayashi-san Chi no Maid Dragon – Chapter 58: … geht es gleich ins nächste Chapter. In dem Tooru die Geschichte aus ihrer Sicht vervollständigt und wunderbar damit abschließt, dass sie sich von Herzen dazu entschieden hat Kobayashis Maid zu werden. Dafür gibt es dann sogar Headpats. Yes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.