[Quickread] I Shall Survive Using Potions!


Titel: I Shall Survive Using Potions! (Potion-danomi de Ikinobimasu!)
Autor: FUNA
Illustrator: Sukima
Genre: Fantasy, Slice of Life
Volumes: bisher 1 Band übersetzt
Premiere: 31. Mai 2017

Story:
Kaoru Nagase was caught up in a mysterious phenomenon and died when returning home from work. It was because of a time-space distortion that a higher life form was cleaning up, but she was able to receive a younger body and the ability to create any potion she wanted in another world! Kaoru, who’s now a rather sharp-eyed 15 year old girl again, will work hard for a peaceful life in another world! Eh, as a commoner she doesn’t understand the thinking of nobles? She’s now stuck in a delusional story that she’s trying to escape from? Hey, this is different from what you told me, goddess!

Langsam aber sicher entwickle ich mich immer mehr zum FUNA Fanboy. Während ich in einem der vergangenen Minireads mich noch mit dem Manga hierzu beschäftigt hatte und überzeugt war, dass es die Light Novel nicht auf englisch gibt, war sie dann nun doch plötzlich da. Meine Freude diesbezüglich kann eigentlich gar nicht größer sein. Kaoru ist ein super Hauptcharakter. Sie geht ihren Weg, ist nicht auf den Mund gefallen und nimmt weder Rücksicht vor irgendwelchen Aristokraten, Geistlichen noch vor Königen oder gar Göttern. Wer ihr über den Weg läuft und nichts gutes im Schilde führt, wird dem entsprechend behandelt und kann recht schnell auf irgend eine Art und Weise ruiniert sein. Während der Anfang fürs Isekai-Genre schon fast nicht mehr Klischeehafter sein könnte, dreht sich hier recht schnell das Blatt: Kaoru legt sich direkt mit den „Göttern“ an und handelt sehr schnell gute Konditionen für sich heraus. Da werden die Götter so schnell über den Tisch gezogen, sodass sie die Reibungshitze noch als Nestwärme empfinden. Die Handlung ist gut geschrieben und dank Kaorus Plänen und Ausbrüchen gegenüber der Obrigkeit wird es hier auch nicht langweilig. Auch wenn hier der Slice of Life Anteil nicht allzu groß ist, trifft es doch genau mein Nerv. An sich ist es die richtige Mischung aus ruhigen Momenten und Szenen, in die Kaoru wieder unfreiwillig hinein gezogen wird. Man merkt allerdings doch, dass es sich hierbei um das erste Werk von FUNA handelt. Die Geschwindigkeit, mir der die Story teilweise voran schreitet, ist hier und da doch ein bisschen zu schnell geraten. In manchen Szenen fehlen einem auch ein bisschen die Details und Situationsbeschreibungen. Auch das World Building ging leider noch nicht wirklich weit über die Nennung verschiedener Länder hinaus. Ich hoffe, da kommt noch mehr mit den folgenden Bänden. Die Illustrationen sind gefällig und passen gut. Hier muss ich allerdings sagen, dass mir Kaorus Design im Manga doch tatsächlich noch ein bisschen besser gefällt, als in der Light Novel. Auch wenn die Novel in manchen Punkten klare Schwächen aufzeigt, bin ich insgesamt doch mehr als zufrieden. Mir machen die Storys von FUNA einfach Spaß. Wer an Didn’t I Say to Make My Abilities Average in the Next Life?! Freude gefunden hat und solche etwas „sonderbare“ Protagonistinnen, die an einem für sie eigentlich falschen Ort gelandet sind, mag, wird sicherlich auch gefallen an I Shall Survive Using Potions! finden. Ich wäre dann nun auch bereit für den nächsten Band, bitte.

Wertung:

2 Anons gefällt dieser Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.