[Quickview] Mayonaka no Occult Koumuin


Studio: LIDENFILMS
Genre: Fantasy, Supernatural
Episoden: ???
Premiere: 8. April 2019

Story:
The modern fantasy manga centers on Arata Miyako, a new government worker assigned to the Shinjuku Ward Office’s „Nighttime Regional Relations“ department. Each of Tokyo’s 23 wards has one such department, which were established to solve paranormal and occult-related events. Arata can understand non-human speech that no one else understands, and he encounters a youkai at Shinjuku Gyoen park that calls him Abe no Seimei — the name of a historical Japanese occultist and diviner.

Keep Out. Trap Territory.

Well… das war… eine Episode. Und davon die Erste. Werden bestimmt noch mehr kommen. Und irgendwie fällt mir auf Anhieb auch nicht mehr zu der Folge ein. Sie war einfach da. Nun weder besonders gut, noch besonders schlecht. Die Charaktere waren ok… genauso wie das Setting. Die Musik stach allerdings positiv hervor. Obwohl sich hier irgendwie alles im Durchschnitt bewegt und eigentlich nichts wirklich besonderes an der Folge nun dran war… harmonierte die Episode doch irgendwie gut. Alles war auf eine gewisse Art und Weise einfach stimmig. Also insgesamt ein unterhaltender Einstieg in eine Serie, die trotz irgendwelche besonderen Aufhänger doch genug mit sich bringt um auch über mehrere Folgen interessant zu bleiben. Mal schauen was da noch so für Charaktere kommen, ob es eher episodisch bleibt oder ob wir auch noch eine größere, übergeordnete Story bekommen.

Wertung für die erste Episode:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.