[Quickview] Sewayaki Kitsune no Senko-san


Studio: Doga Kobo
Genre: Slice of Life, Fantasy, Comedy, Supernatural
Episoden: 12
Premiere: 10. April 2019

Story:
The everyday life of Nakano, a salaryman working for an exploitative company, is suddenly intruded upon by the Kitsune, Senko-san (800 Years Old – Young Wife). Whether it be cooking, cleaning, or a special service…She’ll heal his exhaustion with her tender care.

TOUCH FLUFFY TAIL!

Die Anime-Götter sind hinab gestiegen und bringen uns diese Season den heiligen Fluff! Anders oder besser kann man die Serie eigentlich gar nicht beschreiben. Doga Kobo gibt uns hier das, wonach sich die Seele nach einem Arbeitstag verzehrt: Ruhe und Entspannung. Nicht nur Nakano wird in der Serie dank dem Fluff geheilt, auch wir Zuschauer kommen endlich in den Genuss einer animierten Senko-san. Dies beinhaltet natürlich nicht nur Fluffy Tail in Motion, sondern auch die passenden Geräusche dazu. Was das angeht ist der Sound schon einmal super.

Wenn man dann die Fanboy-Brille einmal abnimmt und kritisch auf den Anime schaut, kann ich auch noch ein paar Dinge anmerken. Doga Kobo typisch sind die Animationen recht simpel gehalten. Es gibt ein paar Shots, bei denen man mal ein bisschen mehr von der Umgebung sieht, zu sehr darf man hier aber auch nicht auf Details achten. Auch andere Szenen sind eher simpler Natur. Dies passt aber durchaus auch zum Titel und trägt nur der Entspannung bei. Ebenso natürlich die Chartaktere: Senko-san ist so oder so einfach nur Spitze und Nakano ist ebenfalls sympathisch. Gerade bei ihm ist vor allem der Synchronsprecher verdammt passend und gut. Bei Senko muss ich mich allerdings noch an ihre Stimme gewöhnen. Diese hatte ich immer etwas anders im Kopf. Dies ist definitiv keine Serie für Fans von Action und packender Story. Für alle die aber Slice of Life mit hohem Entspannungsfaktor genauso gerne mögen wie ich, ist Sewayaki Kitsune no Senko-san in dieser Season genau das richtige. Für die Bewertung muss ich nun allerdings wieder meine Fanboy-Brille aufsetzten, denn für die nächsten paar Wochen wird es Mittwochs nichts besseres mehr geben!

Wertung für die erste Episode:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.