Miniviews


Sasumotu

Sewayaki Kitsune no Senko-san – 12: Senko ist zum Glück nur zurückgekehrt um ihre Vorräte aufzufrischen. Sie lässt sich auch nicht von den anderen Aufhalten und will zu ihm zurückkehren. Er ist dabei in Panik und glaubt Senko hätte ihn verlassen. Das missverständnis kann zum Glück gelöst werden und uns erwartet hier ein “Ende gut, alles gut” mit noch einmal den wichtigesten Charakteren zum Abschluss. Gute Umsetzung des Manga mit genau der richtigen Menge an Fluff. Fluffy-Fluff/10

Tate no Yuusha no Nariagari – 25: Naofumi kann gerade noch so Glass lange genug zurückhalten, bis die Zeit der Wave ausläuft. Damit ist dann auch wieder eine Wave überstanden und neben einem neuen Team-Mitglied gibt es auch Belohnungen von der Königin. Naofumi wird Lord von Raphtalias alter Heimat und wird sich dort nun ein neues Basislager aufbauen in vorbereitung auf die nächsten Waves. Gab hier und dort noch ein paar nette Momente zum Abschluss, dass war’s dann aber auch mit der Serie. Als umsetzung der Light Novel war es okay, hier und dort mussten aber natürlich Dinge gekürzt werden oder liefern leicht anders. Trotzdem gut unterhaltend. 8/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.